Standort Aus der Vogelperspektive TechnoPark Projektentwicklung Firmen vor Ort Historie Das Team Newsletter Links
Startseite Firmen vor Ort BMT

Firmen vor Ort


BMT APS AZO INTEC MaierMetallbau Dornier MedTech Laser2000 Finkernagel GarnerCad Medcare Sanchar Rennstall Wieth a-workx

IMPRESSUM DAS TEAM

BavariaMedizinTechnik

BavariaMedizinTechnik

Knut Sauerteig

Geschäftsführer bei BMT

Oberpfaffenhofen – Nein, freiwillig würde man sich als Privatperson keiner der Produkte aus dem Hause Bavaria Medizin Technologie (BMT) bedienen wollen. Doch klopft Gevatter Tod auf ein Stelldichein an, freut sich der Patient, dass eben jene Produkte es sind, die mit dazu beitragen, das Leben wieder lebenswert werden zu lassen. BMT, seit 1992 im Gewerbegebiet Argelsrieder Feld in Oberpfaffenhofen ansässig, hat sich auf Ballonkatheter für die Kardiologie und die Radiologie spezialisiert.
„Glauben’s mir, für den Patienten ist es sehr eine große Erleichterung, wenn ihm so ein Katheter gelegt wird“, versichert Knut Sauerteig, seit 2004 Geschäftsführer des international tätigen Unternehmens. Der Ballonkatheter selbst kommt unter anderem bei koronaren Herzerkrankungen zum Einsatz. Dabei wird das weniger als einen Millimeter dicke und sehr sensible Teil über die Leistenarterie und einen Schlauch dorthin platziert, wo es gilt, eine verengte Arterie aufzuweiten. So lasse sich beispielsweise einem Herzinfarkt vorbeugen, veranschaulicht Sauerteig.
Das mittelständische Unternehmen mit Zielrichtung Forschung, Entwicklung und Produktion beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter. Den Jahresumsatz gibt Sauerteig mit vier Millionen Euro an. Stolz zeigt sich der gebürtige Rheinländer auf ein derzeit laufendes Forschungsobjekt. „Wir haben in Zusammenarbeit mit der Charite in Berlin und der Uniklinik des Saarlandes in Homburg einem Medikament beschichteten Ballonkatheter entwickelt“, so Sauerteig. Dieser verhindere eine erneute Verengung der Arterie. Mit dem neuen Produkt stoße man laut Firmenchef in eine Nische für ganz spezielle Fälle. Vier klinische Studien seien bereits initiiert. Im Mai werde das patentierte Produkt namens „Paccocath“ auf einem der größten europäischen medizinischen Kongresse in Paris vorgestellt.
Ein weiteres Ziel in diesem Jahr sei die Gründung eines Pools erfahrener Mediziner, die ständig Kontakt mit BMT halten und so mit dazu beitragen, innovative Ideen am Standort Argelsrieder Feld weiterzuentwickeln. „2005 wird für uns sehr spannendes Jahr“, freut sich Sauerteig.
Ja, und da wäre neben dem interessanten Berufsalltag ein nicht weniger interessantes Privatleben. „Ich habe zwei aufgeweckte Söhne. Die sorgen dafür, dass bei mir auch nach Dienstschluss keine Langeweile aufkommt.“ Uli Singer

Druckbare Version